… und wir stehen mit

An vielen Orten finden gerade Kundgebungen unter dem Motto „Nie wieder ist jetzt!“ statt. Menschen stehen auf gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit. Gegen geplante Deportationen, die schöngefärbt als Remigration verkauft werden. Auch in Lich wird es am Sonntag, den 4.2. ab 14 Uhr eine Demonstration dagegen geben. Als Christusgemeinde sind wir Teil des Aktionsbündnisses mit bisher (Stand 30.1.) 55 Partnern und treten ein für Toleranz, Respekt, Solidarität und eine offene und vielfältige Gesellschaft.

„Jetzt können wir herausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!“ heißt es auf einem Transparent. Das tun wir gemeinsam: auf die Straße gehen – das Gespräch suchen – Hass nicht zulassen – ein positives Zeichen setzen für eine Welt, wie sie sich Gott gedacht hat.

Ein Plakat zum Ausdrucken und Weitergeben findest du hier.

Und hier siehst du die Erklärung der Stadtverordnetenversammlung Lich zum Thema Fremdenfeindlichkeit.